proptechpress39

Die Woche vor der Expo Real 2017 – PropTechPress 39

Die neusten technologischen Entwicklungen der Immobilienbranche, der Bauwirtschaft und Stadtentwicklung. Mobilitäts- und Energiewende führen zu veränderter Immobilien- und Stadtplanung. Trends, Innovationen und unsere gemeinsame Zukunft. Nur auf Gewerbe-Quadrat blicken wir über den Tellerrand hinaus.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen, bleiben Sie neugierig!

Ihnen gefällt unsere wöchentliche Linksammlung? Treten Sie über 570 Abonnenten bei und erhalten dadurch somit persönliche PropTech Ausgabe:

Workplace-Innovation: Co-Working und New Work als neue Wirklichkeit
Auf der Messe “ORGATEC” wurde Coworking als Zukunftsmodell für die Immobilienbranche bezeichnet. Dabei ist es bereits Realität? Statt neue Büroimmobilien zu entwickeln, benötigt es neue Lösungen, um die bestehende Bausubstanz umzurüsten, für die neuen Anforderungen fit zu machen.

Süddeutsche: Mobilie Immobilie. Kö-Bogen II und neue Anforderungen
Neue Mobilitätsformen und ein Umbruch der Energiewirtschaft. Hieraus ergeben sich neue Anforderungen an die Immobilien- und Stadtentwicklung. Peter Tzeschlock (Drees & Sommer) bestätigt, dass der Faktor Lage an Bedeutung verliert, denn mit Stau ist auch das beste Büro nicht zu erreichen. Alanus von Radecki (Fraunhofer IAO) spricht von 80% weniger Autos und Parkplätze für deutsche Städe. Auf dem Weg zur neuen Stadt?

Fraunhofer IAO: Smart City Finanzierung
Im neuen Verbundforschungsprojekt des Fraunhofer IAO zum Wert von Daten in Städten »Value of Urban Data« wird die Wertschöpfung durch eine intensive Datennutzung analysiert. Ob Optimierung der Logistik oder Verbesserung der Luftqualität, durch Daten können neue Erkenntnisse und damit Lösungen geschaffen werden. Welche Finanzierunginstrumente sind damit verbunden?

Manager-Magazin: Schweiz plant unterirdisches Tunnelsystem
Logistik der Zukunft oder Fehlplanung? In der Schweiz planen Experten das Cargo Sous Terrain, ein 450 Kilometer langes Tunnelsystem für den Gütertransport. In etwa 50 Meter Tiefe soll ein solches ein Netz rund 40 Prozent des Güterverkehrs von der Straße übernehmen. Ein Zukunftsmodell?

FAZ: Wüstenrot und die Digitalisierung. Eine neue Marke?
Der Konzern stampft eine neue Digitalmarke noch diesen Herbst aus dem Boden. Es sollen neue Produkte, vor allem mobile Anwendungen in dem baden-württembergischen Konzern entwickelt werden. Vorreiter ist die Wüstenrot Bank, welche durch die Verlagerung des Baufinanzierungsgeschäft womöglich verkauft wird.

Manager Magazin: Commerzbank digital und das Scheitern im Geschäftskundensegment?
Kritischer Bericht zu den Aktivitäten der Commerzbank. Disruptive Großbank in Deutschland? Laut dem Magazin klaffen Lücken zwischen Wahrnehmung und Realität. Im Firmenkundengeschäft der Commerzbank existiert eine hohe turnover rate, Geschäftsführer des Main Incubators, einer Beteiligung der Bank, kommen und gehen. Doch damit nicht genug?

Focus: EZB will FinTech Markt genauer überwachen
Fintech-Banken müssen laut EZB den gleichen Standards genügen wie herkömmliche Banken. Bankseitig liegen den Aufsehern aktuell mehr als 20 Anträge auf eine Banklizenz im Euroraum vor, seit 2016 wurden 6 Lizenzen vergeben.

Baulinks: Trennung von Bau und Verkehr in zwei Ministerien war ein Fehler
Zu dieser Erkenntnis kommt der ZDB, wonach er die Zusammenlegung der Ministerien fordert. Das Baugewerbe stellt weitere Forderungen an die neue Bundesregierung, wie die Wiedereinführung der Meisterpflicht in den Bauberufen, die steuerliche Förderung des Wohnungsbaus und hohe Investitionen in Verkehrswege.

Ihnen gefällt unsere wöchentliche Übersicht?

Weitere PropTech Nachrichten und Trends in der Immobilienbranche finden Sie im PropTechPress Archiv auf Gewerbe-Quadrat. Bleiben Sie neugierig:

www.Gewerbe-Quadrat.de/PropTechPress

Gewerbe-Quadrat pexels-photo-355988 PropTechPress Kalenderwoche 39

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here