proptechpress kw 33

PropTech Verband, PropTech Award, PropTech Veranstaltung…

Lesen Sie die neusten technologischen Entwicklungen der Immobilienbranche, der Bauwirtschaft und Stadtentwicklung sind Teil der PropTechPress. Wir blicken über den Tellerrand, über Z-Standorte hinaus und zeigen spannende Trends auf.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen, bleiben Sie neugierig!

Ihnen gefällt unsere wöchentliche Linksammlung? Treten Sie über 530 Abonnenten bei und erhalten dadurch somit persönliche PropTech Ausgabe:

Immobilien-Zeitung: Neue PropTech Verbände
PropTech ist in der Immobilienbranche angekommen, denn die Bewegung wird fragmentierter und unübersichtlicher? Zwei weitere PropTech Verbände starten nun die Digitalisierung der Branche. Im Digitalisierungsbeirat des BFW arbeiten Mittelständische Immobilienunternehmen mit Startups zusammen. Im Bundesverband Deutsche Startups sind rund 30 Immobilien-Startups unter der Begleitung von JLL Germany organisiert. Welcher PropTech Verband fehlt noch?

Immobilienmanager: Future PropTech in Berlin
Die Future PropTech findet am 14. September 2017 in Berlin statt. Vertreten sind unter anderem Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel (BEOS AG), Henrie Kötter (ECE) und Rolf Buch (Vonovia). Zudem berichten Mark Spangenberg (CBRE Germany) und Frank Hyldmar (Techem) über Synergien zwischen PropTech Startup und Corporates in der Immobilienwirtschaft. In einem Reverse Pitch stellen sich anschließend verschiedene Investoren vor, um die Gunst der Startups zu gewinnen. Wie viele PropTech Veranstaltungen fehlen noch?

Deal Magazin: degewo Smart City Innovationspreis 2017 mit 74 Bewerbungen
Für den ausgeschriebenen Innovationspreis gingen insgesamt 74 Bewerbungen aus zahlreichen Ländern ein. Eine Jury entscheidet nun im Telefonica Basecamp über die 5 besten Unternehmen, die in die Endrunde einziehen dürfen. Weitere Informationen zum Smart City Preis: www.smartupthecity.berlin – Wie viele PropTech Awards fehlen noch?

Kommune21: Smart Parking in der Kommune der Zukunft?
Endlich wird es konkret? Anette Bronder und Patrick Molck-Ude (Mitglieder der Telekom Geschäftsführung) über die Optimierung der innerstädtischen Parkplatzsuche. Die Telekom bietet hierfür eine neue End-to-End Lösung für die Sensorik bis zur Smartphone App an. Mittels Privacy-and-Security-Assessment-Verfahren wird die notwendige Sicherheit gewährleistet. Ist das Mobility 4.0 – die gelungene Digitalisierung des Parkwesens?

BigData-Insider: Smart City kein einheitlicher Markt- die Plattform entscheidet
Umfangreicher Artikel zur neuen Smart City Studie von eco und ADL, der mehrschichtigen Plattform-Hierarchie und komplexen Wertschöpfungsketten. Deutsche Städte befinden sich demnach erst am Anfang, denn es fehlen übergreifende Strategien und die notwendige Unterstützung durch das Top-Management der beteiligten Unternehmen.

Heise: Weniger als 50% der Familienunternehmen bei Digitalisierung gut aufgestellt
Als Barriere für die Digitalisierung sehen die Betriebe das mangelnde Know-how von Mitarbeitern an. Gleichzeitig appelliert der Bundesverband der Deutschen Industrie an die Politik, um den Infrastruktur Ausbau zu fördern. Denn 70% aller Industriearbeitsplätze befänden sich in ländlichen Regionen. Der Breitband-Ausbau ist vielerorts (noch) nicht angekommen…

Kommunal: Bewohner verlegen Glasfaser mittels eigenem Gewerbeverein
Machen statt reden: Die Bewohner einer Gemeinde in NRW verlegen eigenständig Glasfaser. Ein Teil der notwendigen Summe für die Tiefbauarbeiten wurde von den Bewohnern aufgebracht, die notwendigen Beträge für Versicherungen werden fremdfinanziert. Die Fertigstellung ist noch für dieses Jahr geplant.


Gründermetropole Berlin: Ist Homebeat.live das PropTech Slack?
Homebeat.live stellt sich digitale Plattform für Wohnobjekte vor, und bietet eine Kommunikationslösungen für Bewohner in Mehrfamilienhäusern.

Gründerszene: PropTech Doozer sichert sich 3,5 Millionen Euro
Das Handwerk Startup Doozer aus Berlin sammelt 3,5 Millionen Euro ein. Zu den Geldgebern zählen unter anderem Innogy. Laut Aussage des Unternehmens verwaltet Doozer derzeit Sanierungsaufträge von rund 200.000 Wohneinheiten.

BitcoinNews.ch: Immobilientransaktion in Schweiz mit Bitcoins
Der Immobilienkauf mit Bitcoins (Digitalwährung) ist international keine Seltenheit mehr. In der Schweiz findet der Verkauf eine Villa mit Unterstützung eines Trauhandbüros statt. Kryptowährungen in der Immobilienbranche zur Senkung der Transaktionskosten? Warum eigentlich nicht…

Ihnen gefällt unsere wöchentliche Übersicht?

Weitere PropTech Nachrichten und Trends in der Immobilienbranche finden Sie im PropTechPress Archiv auf Gewerbe-Quadrat. Bleiben Sie neugierig:

www.Gewerbe-Quadrat.de/PropTechPress

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf + eins =